Unser Vereinsjahr 2014

14.12.2014 - Schwäbische Weihnacht

In der Förderverein der St. Nikolauskirche zu Kleinkötz lud ein zur "Schwäbischen Weihnachtsg´schicht". Die Lektoren der Schwabengilde trugen diese Weihnachtsgeschichte in schwäbischer Mundart dem Publikum vor. Unsere Musikanten umrahmten die Lesung mit adventlicher Musik und Weisen.

__ Zeitungsbericht (MN 05.01.2015, Nr.3) - 1 Zeitungsbericht (MN 05.01.2015, Nr.3) - 2

07.12.2014 - Umma Fünfe beim Schwung

Es gab wieder einen Hoigarta beim Schwung. Diesmal war sogar der Nikolaus dabei, der mit seinen Engeln Gaben verteilte. Natürlich gab es auch wieder Gschichten, Gedichte und Lieder in schwäbischer Mundart zu hören: wieder waren Dichter und Autoren unserer Heimat dabei, welche ihre Werke zum besten gaben.

16.11.2014 - "Umma -fünfe beim Schwung"

"Sagen und Märchen aus der alten Heimat" - Lesung mit Musik

14.11.2014 - Musikantenstammtisch

Die Musikanten der Schwabengilde luden befeundete Musikanten zum Musikantenstammtisch in den "Schwung" ein. Zahlreiche Musikanten aus Thannhausen und Umgebung spielten den ganzen Abend über und unerhileten das Publikum mit Volksmusik und Liedern.

09.11.2014 - "Umma -fünfe beim Schwung"

G´schwätzt und g´sunga wurde wieder beim Hoigarta in der Frühmessstraße. Auch diesmal waren wirde mehrere Mundartautoren aus der Region zu Gast.

19.10.2014 - "Umma -fünfe beim Schwung"

Zum ersten mal wurde im Stadel "beim Schwung" ein Hoigarta veranstaltet. Zu Gast war auch die Mundartautorin Bärbel Bachmann und trug Geschichten aus unserer Heimat vor. Zwischendurch wurden zusammen mit Unterstützung der Tanzmusik der Schwabengilde Volkslieder gesungen und natürlich auch geratscht.

25.-27.07.2014 - Einweihung des Kulturhauses "beim Schwung"

_ Nach abgeschlossener Renovierung des alten Handwerkerhauses "beim Schwung" durch die Besitzer konnte dies seiner neuen Bestimmung zugeführt werden: Als Kulturhaus mit Raum für Räumlichkeit für Brauchtum, Tanz und Musik wurde es nun eröffnet.
Befreundete Gastgruppen aus Ungarn und Frankreich reißten zu diesem Anlass an und begeisterten mit Tanz, Musik und Gesang die Gäste. Ebenso boten sie bei einem kleinen Markt Spezialitäten aus Ihren Heimatländern zum Verkauf an.

Freitag

Mit einem Festakt wird das Haus mit zahlreichen geladenen Gästen eröffnet; Musikanten der Schwabengilde umrahmen die Veranstaltung mit Stücken aus alten Notenhandschriften. Es schließt sich ein geselliger Abend mit unseren Gästen aus Donauschwaben, dem Wagenhöffer Chor aus Csolnok(Ungarn) an. Selbstverständlich wird gesungen und musiziert...

Bericht über die Eröffnung Bilder vom Feitag Vorstellung des Hauses durch den Bauforscher

Samstag

Es wurde ein kleiner Markt abgehalten, an welchem unsere Gäste aus Frankreich und Ungarn Spezialitäten aus ihren Heimatregionen anboten. Die Musikanten und Tänzer aus Chamaliéres tanzten zusammen mit den Gästen trad. Tänze aus der Auvergne. Am Nachmittag spielten dann die Zieglschtoimusi und weitere Musikanten aus der Region auf der Bühne auf. Die Sänger des Sängerbundes regten beim Volksliedersingen zum Mitsingen an. Tanzleiter Manfred Gemkow und die Dirlewanger Tanzlmusik veranstalteten anschließend auf der Straße einen Volkstanz, bei welchem die Gäste fleißig das Tanzbein schwangen.
Zum Festausklang gestalteten der Wagenhöffer Chor, die Franzosamusik und die Musikanten der Schwabengilde gemeinsam eine Serenade. Leider musste diese im Lauf des Abends vom Freien ins Zelt umziehen, da Regen einsetzte. Die Stimmung war dennoch ungetrübt und es wurde gefeiert, bis der Nachtwächter die Veranstaltung mit einem Abgesang beendete.

Bilder vom Samstag

Sonntag

Der Festsonntag begann mit einem Gottesdienst, den der Chor aus Csolnok zusammen mit Musikanten der Schwabengilde umrahmte. Beim Anschließenden Frühschoppen spielten Thannhauser Musikanten und die Deisenhauser Hoigadddamusik auf und begeistern die Gäste. Unser Freunde aus Frankreich und Ungarn verabschiedeten sich nach ausreichender Stärkung und traten dann ihre Heimreise an.

Als letzter Programmpunkt kam am Nachmittag noch ein Kindermusikal von Rucksack "Rucki" zur Aufführung, was das Publikum mit begeistertem Applaus belohnte.

Bericht über die Festtage Bilder vom Frühschoppen
Die Schwabengilde wurde bei diesem Straßenfest von zahlreichen freiwilligen Helfer, insb. aber der Freiwilligen Feuerwehr, tatkräftig unterstützt und nur so konnte das Fest so gut gelingen. Ein herzliches Vergelt´s Gott hierfür!!

26.02.2014 - Hexenspektakel

Hexenspektakel Wieder pünktlich am Vorabend der Weiberfasnacht trafen sich die Hexen in Thannhausen - diesmal auf dem Platz vor dem neuen Rathaus. Zusammen mit den den Breitenbrunnern Dorfbachfurzern, die mit ihrer Guggenmusik ordentlich einheizten, zogen Darsteller auf dem Platz ein. Neben den Hexen der Schwabengilde waren auch jede Menge Zwerge und Feen der TSG dabei, die mit ihren Vorführungen auf der Bühne das Publikum unterhielten. Nach Hexentanz und einer Feuershow wurden auch heuer wieder die 3 Bürgermeister auf den "Besen" genommen, ehe dann die Dorfbachfurzer das Spektakel mit fetziger Musik wieder beendeten.


Bilder vom Hexenspektakel

17.01.2014 - Jahreshauptversammlung der Schwabengilde e. V.

Die Schwabengilde hat im Sonnenhof ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Es wurde unter anderem über das ereignisreiche Jahr 2013 berichtet und eine Vorausschau auf 2014 gehalten. Für mehrere sich in Planung befindliche Veranstaltungen wurden zudem Beschlüsse gefasst und die Organisation beraten. Größere geplante Veranstaltungen in diesem Jahr sind das Hexenspektakel und die Einweihung des Haus " beim Schwung" mit einem angeschlossenen internationalen Musik- und Tanzfest. Vorstand Gertrud Zimmermann-Wejda bedankte sich beim Verein für das große Engagement und das Erlebte im vergangenen Jahr und möchte 2014 mit ähnlicher Leistungsbereitschaft des Vereins die großen Aufgaben angehen, und so auch heuer für die Schwabengilde und für die Stadt Thannhausen unvergessliche und schöne Momente schaffen.

Pressemitteilung zur Hauptversammlung