Artikel zum Abschluss der Veranstaltungsreihe "Angekommen" des Heimatkundlichen Arbeitskreises



Schwäbisch-böhmische Kostbarkeiten

Heimatkundlicher Arbeitskreis der Schwabengilde e.V. beschließt ein erfolgreiches Jahr

Egerländer Tracht

Rudi Gabriel (87) in orginaler Egerländer Tracht und mit der "Thannhauser Stubenmusik"

Abschluß der Veranstaltungsreihe: "Angekommen?!" in 2011 waren die Lesungen von böhmischen Märchen und Geschichten mit volksmusikalischer Umrahmung. An zwei Adventssonntagen konnte man sich in Landschaften, Bräuche und Stimmungen des Böhmerwaldes und des ehemaligen Sudetenlandes hineinversetzen lassen.

Die Vorleser des "Heimatkundlichen Arbeitskreises" der Schwabengilde brachten dabei ihre persönlichen Lieblingsgeschichten und Gedichte zum Vortrag. Eine kleine Ausstellung im Eingangsbereich des Stadlerstiftes, während dieser zwei Wochen, zeigte böhmische Faltkrippen aus dem Isergebirgsmuseum in Neugablonz.

Eine besonders herzliche Trachtenbegegnung war die mit Rudi Gabriel (87) in orginaler Egerländer Tracht und mit der "Thannhauser Stubenmusik" in ihrer schwäbischen Festtagstracht.

Egerländer Tracht

Bild mit Vorlesern: von links: Markus Edelmann, Brigitte Büsch, Rudi Gabriel, G. Zimmermann-Wejda, Hedi Herold, Edith Gabriel

Quelle: G. Zimmermann-Wejda